2017-01
2017-02
2017-03
2017-04
2017-05
ALOK & MATHIEU KOSS - Big Jet Plane (Spinnin/Warner)DJ LIA - It's The Way (Planet Punk/KNM)MARC REASON FEAT. MR. GEORGE - Da Da Da (Toka Beatz/Believe)
ANDREW SPENCER - To Be With You 2.7 (Mental Madness/KNM)CHARMING HORSES - Railway Romance (Nitron/Sony)AHMED HESHAM FEAT. KATE WILD - Save My Life (Toka Beatz/Believe)
DAVE DARELL FEAT. DAN O'CLOCK - 99 Luftballons (Sony)KLINGENBERG - Tell Me (Planet Punk/KNM)CAMILA CABELLO FEAT. YOUNG THUG - Havana (Syco/Epic/Sony)
FUNNY WALTER - Letkiss (Fiesta/KNM)WELLENSCHLAG FEAT. KATE - Feuerwerk (Fiesta/KNM)JOEL GUTJE - Sensationell (Fiesta/KNM)

MARIA VOSKANIA - Ich Seh Nur Dich

Polydor/Island/Universal/UV
MARIA VOSKANIA - Ich Seh Nur Dich (Polydor/Island/Universal/UV)

Es gibt Dinge im Leben, die lassen sich oft nur mit einem einzigen Wort erklären: Magie! So wie der fast märchenhafte Werdegang von Maria Voskania vielleicht: Mit erst sieben Jahren kam der leidenschaftliche Musikfan aus dem weit entfernten Armenien ins bayerische Würzburg. Damals musste sie sich gemeinsam mit ihrer Familie ganz ohne Sprachkenntnisse eine neue Existenz aufbauen – heute zählt die diesjährige DSDS-Finalistin zu den aufregendsten Vertreterinnen einer völlig neuen, modernen Form des deutschsprachigen Schlagers! Nachdem sie ihr Publikum kürzlich bereits mit den beiden Vorabsingles „Magie“ und „Ich seh‘ nur dich“ begeisterte, folgt nun mit „Magie“ das brandneue Album der heißblütigen Sängerin mit den exotischen Wurzeln!

Bereits im frühen Alter von zehn Jahren war sich Maria Voskania ziemlich sicher, irgendwann als Sängerin auf der großen Bühne zu stehen. Statt sich in den Schulferien wie ihre Freundinnen tagsüber in der Sonne am Badesee zu amüsieren, verbrachte sie stundenlang mit Gesangsübungen in ihrem Kinderzimmer und später im kleinen Homestudio ihres Vaters, mit dem sie ihre ersten eigenen Songs komponierte. Nachdem sie in der Big-Band ihrer Schule erste musikalische Erfahrungen gesammelt hatte, trat sie schließlich 2007 beim armenischen Vorentscheid des Eurovision Song Contests auf, bei dem sie einen sensationellen 2. Platz belegte. Über Umwege gelangte ihre Demo-CD zwei Jahre später in die Hände von keiner Geringeren, als Schlager-Ikone Helene Fischer, die zu diesem Zeitpunkt eine neue Band suchte – Maria Voskania wurde prompt als Backgroundsängerin engagiert! Sechs Jahre lang war die 29-Jährige in ihrem Ensemble bei Tourneen, Shows und TV-Auftritten zu hören und veröffentlichte 2014 ihr erstes eigenes Schlageralbum, mit dem sie in der Folgezeit nebenbei als Solokünstlerin auftrat. Mit „Magie“ ist die Zeit nun reif für Maria Voskania, den Schritt nach ganz vorne, ins ganz große Rampenlicht zu machen!

„Früher habe ich den ganzen Tag in meinem Zimmer Musikvideos von Jennifer Lopez, Whitney Houston oder Michael Jackson geschaut, um mir selbst beizubringen, wie meine großen Idole zu singen“, erinnert sich Maria heute an ihre aller ersten musikalischen Gehversuche zurück. „Ich hatte das große Glück, durch meine Familie eine unglaubliche Unterstützung in allem zu erfahren, was ich gemacht habe. Sie hat mich seither darin bestärkt, meinen Weg zu gehen.“ Ein Weg, auf dem Maria Voskania spätestens in den DSDS-Mottoshows sowie im großen Finale vor einem Millionenpublikum beweisen konnte, wieviel Energie, Leidenschaft, Gefühl und ungezügelte Lebensfreude in der Powerfrau mit der sofort wiedererkennbaren Stimme und dem markanten Look stecken. Maria Voskania gibt dem deutschsprachigen Schlager ein frisches, modernes und multikulturelles Gesicht: Jung, frei, unbeschwert und stilistisch offen für Neues. Ihre Songs funktionieren in den heimischen vier Wänden ebenso gut, wie auf der Club-Tanzfläche oder auf Kult-Veranstaltungen wie dem berühmten Schlagermove und dem Christopher-Street-Day. Maria Voskania verkörpert einen gerade im Schlagerbereich einzigartigen Freigeist, bei dem jeder willkommen ist: Statt sich von Nationalitäts- oder Geschlechtergrenzen einengen zu lassen, feiert Maria auf „Magie“ aus vollem Herzen die Diversität und die Lust am Leben.

„Ich glaube, im Herzen bin ich ein Hippie! Die heutige Schlagerbewegung hat viel mit dem einstigen Spirit von Liebe und Frieden zu tun. Ich mag die ganze Einstellung dieser Szene: Die Offenheit, die Herzlichkeit, die ganze positive Atmosphäre. Fans und Künstler sind eine große Familie, in die man als Newcomer sofort aufgenommen wird. Bevor ich zum Schlager kam, habe ich die unterschiedlichsten Musikrichtungen ausprobiert, mich aber niemals so wirklich wohl gefühlt. Erst heute fühlt sich alles gut und richtig an! Ich muss mich nicht verstellen, sondern kann mich komplett ausleben. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, die Menschen ausgelassen zu meinen Songs feiern zu sehen. Ich bekomme regelmäßig eine echte Gänsehaut. Der Schlager war die beste Entdeckung meines ganzen Lebens!“

Auf „Magie“ verbindet Maria Voskania echte Ohrwurmmelodien, viel Gefühl und moderne Beats mit ihrer unverwechselbaren Stimme zu einer im wahrsten Sinne magischen Mischung, mit der sie ihre Fans bereits auf ihren ersten beiden Singles in ihren Bann zog: Schon mit dem im Mai veröffentlichten Titeltrack verzauberte die Armenierin die Fans; mit der Ende Juli folgenden Single „Ich seh‘ nur dich“ aus der Feder von Maite Kelly lieferte Maria eine träumerisch-treibende PopSchlager-Hymne für den Sommer 2017 zum Mitsingen und Tanzen ab. „Schon vor Jahren sind Maite und ich uns immer wieder bei verschiedenen Events begegnet“, so Maria über die fruchtbare Zusammenarbeit. „Wir haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden; umso mehr habe ich mich gefreut, einen von ihr komponierten Song singen zu dürfen! Ich bewundere sie als Mensch und mag besonders ihre starke Persönlichkeit.“

Und auch Maria selbst präsentiert sich auf den 14 brandneuen Stücken natürlich als selbstbewusste Künstlerin, die genau weiß, wohin sie ihre musikalische Reise führt: Von hoch ansteckenden Tanzflächenfüllern wie „4 Flügel 2 Herzen“ oder „Freier Fall“ spannt Maria Voskania ihren stilistischen Bogen über den vor sommerlichen Gute-Laune-Vibes nur so strotzenden LatinoPopsong „Hiergefühl“, bis hin zu verträumten Stücken wie „Küss mich“ oder „Tag für Tag“ – Kompositionen, in denen ihre besondere armenische Seele spürbar ist. „Für mich muss ein guter Song eine schöne Harmonie haben und etwas in einem auslösen. Wir Armenier haben im Grunde genommen zwei Pole – einerseits empfinden wir eine sehr ausgeprägte Lebensfreude, andererseits haben wir eine schwermütige, melancholische Seite, die sich bei mir durch langsame Balladen wie ‚Küss mich‘ ausdrückt. Vieles ist in meinen Texten frei interpretierbar. Es muss nicht immer nur um Liebe gehen; manche Lieder wie ‚Magie‘ könnten auch von der Freundschaft zu einer besonderen Person handeln. In ‚4 Flügel 2 Herzen‘ geht es darum, wie sich die Freundschaft zwischen zwei Menschen langsam zu einer tiefen Liebe entwickelt. Etwas, was wir sicher alle auf die eine oder andere Weise schon einmal erlebt haben.“

Wobei Marias persönliche Botschaft auf „Magie“ weit über Liebe und Freundschaft hinausgeht, wie sie zum Abschluss erzählt. „Als ich damals mit meiner Familie aus Armenien nach Deutschland kam, haben wir hier niemanden gekannt und mussten erst einmal die Sprache und sämtliche Gebräuche erlernen. Meine Eltern haben mir schon früh beigebracht, niemals meinen Sinn für Humor und den Blick nach vorne zu verlieren. Mir hat die Musik schon immer über schlechte Zeiten hinweggeholfen. Deshalb habe ich auch ganz bewusst auf Lehramt studiert: Ich möchte den Kindern heute genau den gleichen Lebensmut mit auf ihren Weg geben, der auch mir damals mitgegeben wurde. Wenn ich mir meinen bisherigen Werdegang anschaue, dann ist alles, was gerade in meinem Leben passiert, eine Art von Magie. Und natürlich möchte ich auch meine Hörer mit meinen Songs inspirieren und ihnen so ein klein bisschen Mut machen, ihren eigenen Pfad zu verfolgen!“

Teile diesen Titel auf FacebookVideo anzeigen von YoutubeDiesen Titel bei Itunes kaufenDiesen Titel bei Amazon kaufenSpotify-Player anzeigen

Label

Polydor
Island Records
 Homepage
 Facebook
 Twitter
 Instagram
Universal Music
 Homepage

DEUTSCHE-DJ-PLAYLIST Chartinfos

Eingestiegen noch nicht platziert
Höchste Punktzahl noch nicht platziert
Höchste Platzierung noch nicht platziert
Wochen platziert noch nicht platziert

 

2017 |   | 2016 |   | 2015 |   | 2014 |   | 2013 |   | 2012 |   | 2011 |   | 2010 |   | 2009 |   | 2008 |   | 2007 |   | 2006 |   | 2005 |   | 2004 |   | 2003 |