2017-01
2017-02
2017-03
2017-04
2017-05
SUNNY MARLEEN - With The Beat Boy (Mental Madness/KNM)LACUNA - Celebrate The Summer (DJ Gollum & Empyre One Mixes) (Pulsive/Pulsive Media/KNM)HEIMLICH FEAT. JERMAINE FLEUR - Alive (Dusty Desert/Planet Punk/KNM)
MARTYN PLAYFRD - Perspektiva (Toka Beatz/Believe)SERGIO VEROS - Bongos (Toka Beatz/Believe)BROOKLYN BOUNCE - The Theme (Of Progressive Attack) (KC Remix) (Mental Madness/KNM)
MARIO LOPEZ FEAT. PIT BAILAY - Gotta Be Free (Fairlight/A45/KNM)NICK MATHON, DAAN JUNIOR & JAMES LAKE FEAT. SHOCKMAN - Feels Like Summer (Mental Madness/KNM)SEAN FINN VS. TERRI B! & PETER BROWN - Free (Nitron/Sony)
MARIA VOSKANIA - Ich Seh Nur Dich (Polydor/Island/Universal/UV)KESSIE - Fremde Stadt (Fiesta/KNM)CHRIS ALEXANDROS - Wegen Dir (Fiesta/KNM)

AKON - Right Now (Na Na Na)

Universal/UV
AKON - Right Now (Na Na Na) (Universal/UV)

AKON IST ZURÜCK: DIE SINGLE „RIGHT NOW (NA NA NA)“ EROBERT DIE US-AIRPLAY-CHARTS... NEUES ALBUM: „FREEDOM“ ERSCHEINT AM 28.11.!
„Right Now (Na Na Na)“ lautet der Titel der eingängigen und unglaublich tanzbaren Single, mit der sich R&B-Superstar AKON in Kürze zurückmeldet. Der erfolgreiche Sänger, Songschreiber und Produzent, der schon etliche Platin-Auszeichnungen erhalten hat, erstürmt derzeit die US-Charts in einem Tempo, dass einem schwindelig wird...
Es handelt sich bei „Right Now (Na Na Na)“ um die erste Singleauskopplung von „Freedom“, dem dritten Album des im Senegal geborenen Allround-Musikers. Während das neue Album hierzulande am 28.11. erscheinen wird, ist die unwider-stehliche Single schon jetzt die größte Radio-Single in den Vereinigten Staaten. Auch in den iTunes-Charts ist „Right Now“ in dieser Woche geradewegs in die Top-10 gegangen. Auf „Freedom“ wird AKON unter anderem mit Lil Wayne, dem unbestrittenen Rap-Superstar der Stunde, zusammenarbeiten („I’m So Paid“); dazu wird auch T-Pain („Holla Holla“) mit von der Partie sein.
AKON eroberte die Musikwelt im Jahr 2004 mit seinem Platin-Album „Trouble“, auf dem die Smash-Singles „Locked Up“ und „Lonely“ vertreten waren. 2006 meldete er sich dann mit „Konvicted“ zurück, für das er gleich dreifaches Platin in Empfang nehmen konnte. 2007 schrieb er Geschichte, als er gleichzeitig den ersten und zweiten Platz der Billboard-Hot-100 belegte: „I Wanna Love You“ war auf Platz #1, das Stück „Smack That“ direkt dahinter. Zum Jahresende wurde er vom Billboard-Magazine zum „Top Artist of 2007“ gewählt und belegte obendrein Platz #2 in der „Hot 100 Producer of the Year“- und der „Hot 100 Songwriter of the Year“-Liste.
2007 gewann AKON bei den American Music Awards in der Kategorie „Best Male Soul/R&B Artist“, dazu wurde er schon dreimal bei den World Music Awards ausgezeichnet. Seine Alben haben in über 12 Ländern Gold- oder Platinstatus erreicht.
Der Name AKON steht schon längst für die beeindruckendste Erfolgsgeschichte der Dekade: der entschlossene Strafentlassene, der mittels der Musik sein Leben neu strukturiert und die Kontrolle zurückgewinnt – bis er schließlich mit seinem bahnbrechenden Debüt „Trouble“ die Charts erstürmt, weltweit Millionen von Alben verkauft und für fünf Grammys nominiert wird.

Teile diesen Titel auf FacebookKein Youtube-VideoTitel nicht bei Itunes verfügbarTitel nicht bei Amazon verfügbarKein Spotify-Player

Label

Universal Music
 Homepage
UV

DEUTSCHE-DJ-PLAYLIST Chartinfos

Eingestiegen Platz 92 am 30.10.2008
Höchste Punktzahl 398 am 20.11.2008
Höchste Platzierung 49
Wochen platziert 7

 

2017 |   | 2016 |   | 2015 |   | 2014 |   | 2013 |   | 2012 |   | 2011 |   | 2010 |   | 2009 |   | 2008 |   | 2007 |   | 2006 |   | 2005 |   | 2004 |   | 2003 |